Herbstkonzert 2017

Das Herbstkonzert 2017 stand unter dem Motto „Erinnerungen an Sorrent“. Wie immer begann es sehr schwungvoll mit dem „Mandolinengruss“ von Richard Österreicher sen.

Durch das von Heinz Koihser sorgfältig ausgesuchte und dirigierte Programm führte Franz Leitner, welcher auch als Tenor glänzte. Die stimmgewaltige Sopranistin Anita Götz erfreute das zahlreich erschienene Publikum mit „Solvejgs Lied“. Mit „Gern hab‘ ich die Frau’n geküsst“ kam dann der Tenor zu seinem ersten Lied. Es folgte mit „Lippen schweigen“ ein Duett der Beiden. Gleich nach der Pause hörten wir „Perfidia“, wo unser Konzertmeister auch sein Können auf dem Saxophon zeigte.

Ein besonderer Höhepunkt war „Amazing grace“ gesungen von Anita Götz. Ihre Interpretation brachte ihr gewaltigen Applaus. Mit dem Stück „Ungarische Skizzen“ endete das Programm. Auf vielfachen Wunsch – nicht endender Applaus – gab es natürlich noch eine Zugabe.

NFMO Herbstkonzert 2017 Programm

Link zu Bildern

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert: Wir freuen uns schon auf das Frühlingskonzert 2018, am 15. April 2018.

WW

 

Post navigation