Kostal Anna-Sophie

Sopran, geboren und aufgewachsen in Wien, führte sie ihr Weg über eine langjährige Tanzausbildung in den Sparten Ballett, Jazz, Contemporary und Step, und das Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien, hin zum klassischen Gesang.

Derzeit studiert Anna-Sophie Kostal am Konservatorium Wien PU in der Gesangsklasse von Julia Conwell. 2014 absolvierte sie eben dort die Operettenklasse bei Wolfgang Dosch.

Seit 2013 ist sie im In- und Ausland auf Opern- und Operettenbühnen zu erleben. Ihr bisher auf die Bühne gebrachtes Repertoire umfasst Klassik, Oper, Operette, Zeitgenössische Musik und Sprechtheater.

Im Sommer 2014 konnte man sie beim Festival am Semmering als Pamina in Mozarts Zauberflöte hören.

Die junge Sopranistin konnte sich erfolgreich bei einem Vorsingen für den Verein „Musica Juventutis“, welcher in Kooperation mit dem Wiener Konzerthaus und Ö1 junge österreichische Musiker/Musikerinnen fördert, durchsetzen und ist nun gefördertes Mitglied.

2015 debütiert Anna-Sophie Kostal beim Lehár Festival Bad Ischl als Etelka in Dostals „Die ungarische Hochzeit“.