Koihser Heinz

Unser musikalischer Leiter wurde am 06. 04. 1941 in Wien geboren. Durch seine überaus musikalischen Eltern Maria und Johann, beide spielten Mandoline, wurde ihm sein Werdegang offensichtlich bereits in die Wiege gelegt. Im Kreis der Familie erlernte er das Mandolinenspiel (autoditakt), absolvierte von 1949 bis 1955 Klavier-, danach bis 1959 Akkordeonunterricht. Gitarre und Mandola erlernte er auch im Selbststudium.

Anlässlich eines Wettbewerbes konnte er mit dem Verein Harmonie 58 (Akkordeon) die österreichische Meisterschaft erringen.

Seit 1965 ist Heinz Koihser – zuerst  als Konzertmeister – Mitglied des Neuen Favoritner Mandolinenorchesters. Während der vergangenen Zeit absolvierte er, im Rahmen einer Abendschule beim Konservatorium Wien, den Dirigentenlehrgang und besucht auch jetzt noch Fortbildungsseminare.  Der Aufstieg  zum Dirigenten  gelang im Jahr 1987 (anfangs abwechselnd mit Gerhard Babinec). Zahlreiche Bearbeitungen und Arrangements  seit dieser Zeit stammen aus seiner Feder.

Beruflich war Heinz Koihser im Wareneingang der Fa Posch tätig. Die schwierigen beruflichen Belastungen konnten jedoch seine musikalischen Aktivitäten nicht verhindern. So musiziert er neben den Favoritnern auch noch beim Salonorchester Breitensee und in einem Quartett. So ganz nebenbei findet bzw. fand er noch die Gelegenheit, seine weiteren Hobbys, Reiten und Schifahren, auszuüben.

Seit er bei uns ist, strebt er danach, das Beste aus dem Klangkörper herauszuholen. Sein musikalisches Wissen und Können hat uns Heinz schon immer bewiesen. Und nicht nur das, er scheut sich auch nicht, organisatorische oder handwerkliche Tätigkeiten erfolgreich und mit vollem Engagement zu übernehmen. Für viele Neuerungen gilt er als „die treibende Kraft“. Er ist seit langem das Herz des Ensembles.

Wir hoffen, er wird es noch lange bleiben und uns weiterhin mit seinem Können zur Verfügung stehen.