Fercher Christina Maria

Christina Maria Fercher wurde am 19.Jänner 1990 in Lienz/Osttirol geboren.

Ihre ersten musikalischen Erfahrungen machte sie in der Musikschule mit Blockflöte und Gesang.

2008 Studium „Lied-Messe-Oratorium“ am Diözesankonservatorium Wien bei Mag. Peter Thunhart, welches sie im Mai 2013 mit Auszeichnung abschloss. 2009 begann die Österreicherin das Studium „Instrumental- und Gesangspädagogik“ mit dem Hauptfach Gesang bei Mag. Peter Thunhart und mit 2. Instrument Blockflöte bei Mag. Georg Mittermayr an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

2013 erhielt sie den Förderungspreis des 2. Oscar-Straus–Gesangswettbewerbs 2013. Im selben Jahr erwirbt die Kärntnerin den Sonderpreis der Seefestspiele Mörbisch und der Jury beim 27. Dostal–Operettenwettbewerb 2013.

Seit 2013 Konzertfachstudium „Sologesang“ bei KS Gabriele Sima am Konservatorium Wien (Privatuniversität) und den Operettenlehrgang unter der Leitung von Wolfgang Dosch am Konservatorium Wien (Privatuniversität).

2014 sang sie die Hauptrolle in Kálmán’s Csárdásfürstin im Theater an der Gumpendorferstraße in Wien unter der Leitung von Wolfgang Dosch.

Ab Mai 2015 wird sie als Sopran-Solistin bei den Mozartkonzerten in der Wiener Staatsoper und im Musikverein zu hören sein.